Radtour Schwarze Berge

Halbtages-Rundtour für Kultur- und Naturinteressierte durch Wald- und Heidegebiete.
35 km (auf 20 km verkürzbar), zur S-Bahn 3 km

Die Rad-Tour Schwarze Berge bietet über das Radfahren hinaus eine Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten. So sind mit dem Freilichtmuseum am Kiekeberg, dem Wildpark Schwarze Berge und dem Naturschutz-Informationshaus „Schafstall“ besonders sehenswerte Erlebniseinrichtungen in den Streckenverlauf eingebunden. An heißen Tagen laden auch das Waldschwimmbad in Sieversen und das Freibad in Neu Wulmstorf zur Erfrischung ein. Der Hülsenberg, als höchste Erhebung der Harburger Berge, und der Karlstein erzählen von den großen Gletschern aus vergangenen Zeiten.

[borlabs-cookie id=”openstreetmap” type=”content-blocker”]

[/borlabs-cookie]

(S-Neugraben) – Fischbek – Alvesen – Ehestorf – Vahrendorf – Sottorf – Sieversen – Schwiedersdorf – Daerstorf – Wulmstorf – Neu Wulmstorf – ( S-Neugraben)

Überwiegend gut befahrbare asphaltierte Wege durch teilweise hügelige Wald- und Heidegebiete, kurze Streckenabschnitte über Kopfsteinpflaster und Sandwege

Tour ist vollständig beschildert

Naturschutz-Informationshaus „Schafstall“, Wildpark Schwarze Berge, Freilichtmuseum am Kiekeberg
Abstecher: Findlingslehrpfad Großmoddereiche, Fürstendenkmal, Karlstein im Forst Rosengarten

  • Neugraben: Restaurant-Hotel Deutsches Haus, Ristorante Lánseatico da Valerio & Andrea, Taverna Korfu, Café Restaurant Waldschänke
  • Alvesen: Gasthaus zur Linde, Restaurant-Cafe Waldschänke
  • Ehestorf: Raststätte zum Dorfplatz, Gasthaus zum Kiekeberg, Erlebniskochen-Haus am Kiekeberg (Eventlocation)
  • Sottorf: Hotel Restaurant Cordes
  • Sieversen: Gasthaus Zur Erholung, Hotel Holst, Restaurant Kamin Stuv, Bistro im Waldbad, Restaurant Bacchus, Waldschänke Rosengarten

Bahn: S-Neugraben; Regionalpark-Shuttle: S-Neugraben, Vahrendorf/Wildpark Schwarze Berge, Sottorf/Spritzenhaus, Sieversen/Hauptstraße und Parkplatz Rosengartenstraße, Sieversen/Rehkuhlenweg, Daerstorf/Holzweg, Wulmstorf/Hellbergweg